"... with perfect pacing and a superb feel for the Rossini vocal line.” Rafael De Acha   

"sehr sängerfreundlich und ungemein flexibel schuf der Dirigent ein nahtlos miteinander zwischen Graben und Bühne" Rheinische Post 

"Selten klang Mozart so fein, authentisch, weil nicht übertüncht durch ein zu grosses Orchester" Westdeutsche Zeitung